↑ zum Mitnehmen ↑

Donnerstag, 28. Januar 2016

Nr. 1+2/Zwanzig16

Nun will ich euch auch endlich mal wieder 2 fertige Werke zeigen.
Es sind zwar erst nur Socken, aber immerhin etwas Fertiges. 
Die Jacke ist noch nicht ganz fertig.
Socken sind immer ein schönes Mitnahmeprojekt und gehen auch mal so nebenher, wenn große Projekte unangebracht sind. 

Meine große Nichte hatte sich für ihre Tochter eigentlich ein paar Filzschuhe gewünscht. Da ich aber im Moment lieber auf diese dicken Nadeln verzichte (wegen des Karpaltunnelsyndroms), habe ich ihr dafür noch ein paar Dickerchen gestrickt.
Nur mit dem Fotografieren klappt es mit den kleinen Socken nicht so recht. Da fehlt noch ein schönes Sockenbrett.
Ich glaub, ich muss mal wieder shoppen gehen *lach*.

Sockendaten Nr. 1/Zwanzig16
 Größe: 25/26
Ndl./-stärke: 3,5 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 45 g
Wolle: Lana Grossa, Meilenweit, 6fach
Muster/Quelle: Herzzopf
 Schaftlänge: 13 cm
Gesamfußlänge: 18 cm
gestrickt: vom 08.-17.01.16

 Für: Larissa











Ein weiteres Sockenpaar habe ich am 11.01. in Berlin begonnen. Da habe ich meinen Mann für 2 Tage begleitet, der zum Autobasteln zu einem Freund gefahren ist. Ich habe diese Tage damit verbracht, ein bissel Wolle und Gewürze zu shoppen und viel zu schnacken.


Sockendaten Nr. 2/Zwanzig16
 Größe: 43/44
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 87 g
Wolle: Regia World Ball Color, Fb. Paris
Muster/Quelle: 3 M re/1 M li
 Schaftlänge: 19 cm
Gesamfußlänge: 28,5 cm
gestrickt: vom 11.-27.01.16

 Für: Dennis



Noch am 1. Tag bin ich in der WollLust eingekehrt und habe mir dort meine Lieblingswolle, die Shetlace Supersoft, diesmal in Grüntönen, gekauft. Daraus soll dieses Tuch von Steven West werden. Das Kunstgarn von Hjerte wird zum Patchen verwendet.
Am 2. Tag und darauf habe ich mich schon sooo lange gefreut :-), habe ich Tina in ihrem kleinen Lädchen besucht. Viel zu lang hatte ich mir das schon vorgenommen und nun hatte es endlich geklappt.
Es war ein toller Nachmittag und wir haben viel gelacht und gequatscht.
Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!
Natürlich konnte ich auch bei ihr nicht gehen, ohne das ein bissel Wolle in meine Tasche wandert.
 Den Sockenwollstrang  habe ich für eine liebe Freundin mitgebracht.
Aus der Farbverlaufswolle möchte ich gern eine Pfeilraupe für mich stricken.

Und nun bin ich auch schon wieder weg und stricke an meiner Patchwork-Jacke weiter.

Ich wünsche euch schon heute einen guten Start in ein entspanntes Wochenende und bedanke mich für eure Besuche hier auf meinem Blog.
 

Dienstag, 29. Dezember 2015

Nr. 25/Zwanzig15

Das letzte Sockenpaar und somit auch das letzte Projekt für dieses Jahr ist fertig.
Gestrickt habe ich es aus dem Rest meines Wickelknäuels
 und einem Rest Beige. Herausgekommen sind "kleine Mädchensocken" für die Tochter meiner ältesten Nichte. Sie hatte sich eigentlich Schuhe für ihre Tochter gewünscht. Da ich aber im Moment weniger bis gar nicht mit ganz dicken Nadeln stricken soll (Karpaltunnelsyndrom), habe ich ihr Socken versprochen. Es werden dann im neuen Jahr noch ein paar Dickere folgen.




Sockendaten Nr. 25/Zwanzig15
 Größe: 25/26
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 40 g
Wolle: "Trude" Sowo vom Wolkenschaf und Rest Beige

Muster/Quelle: Stinos (stinknormale Socken)
 Schaftlänge: 12 cm
Gesamfußlänge: 18 cm
gestrickt: vom 12.-28.12.15 
 Für: Larissa
 
~~~***~~~
 
Und nun geht es endlich mit meinen Patchworkjacken (3 sind es inzwischen - schäm) weiter. Darauf freue ich mich sehr, denn sie liegen ja nun wirklich schon sehr lange im Körbchen und wollen endlich beendet werden.
Ihr dürft also gespannt sein.
 
Ich verabschiede mich dann mal für dieses Jahr hier und freue mich, die eine oder andere von euch auch im neuen Jahr hier wieder lesen zu dürfen.
Keine Angst, so ganz weg bin ich nicht. Ich werde auf jeden Fall hier und da stöbern kommen. Nur bei mir wird es die letzten Tage nichts Neues zu sehen/lesen geben.
 
Also dann
Kommt alle gesund und munter ins Neue Jahr 2016
 

Ein warmer Pullover

 Er ist zwar nicht pünktlich zum Fest fertig gewesen, aber egal...
Was auch nicht wirklich schlimm war, denn das Tochterkind hat sich dann doch anders entschieden (er würde zu dick machen) und somit habe ich nun einen warmen Rolli in meiner Garderobe. Es wird ja nun wieder kalt und der hält wirklich sehr gut warm.
Bei diesem Garn brauchte es kein Muster. Das wäre ganz sicher untergegangen. Also hab ich den RVO ganz schlicht in glatt rechts gestrickt.
Mit 16 Fäden und Nadelstärke 5 - 5,5mm war er eigentlich flott gestrickt.
Ich hatte anfangs schon ein wenig Bedenken, wegen der vielen Fäden. Aber ich muss sagen, dieses Garn lies sich wirklich super verstricken. Kein Nachziehen einzelner Fäden, kein Hängenbleiben oder Fadenverlieren beim Stricken.
Da kann ich getrost die anderen, noch schlummernden Bobbels, auch noch verstricken *lach*.

Aber hier nun die Fotos
 Daten 
 Größe: L   
Ndl./-stärke: 5 und 5,5mm KnitPro Rundstricknadel 
Wollverbrauch: 938 g 
Wolle: Designerwolle, 16-fädig
Muster/Quelle: einfacher RVO
gestrickt: vom 17.-27.12.2015 
Für: mich


  
Gut gerüstest für die kommenden, kalten Tage sage ich für heute
Tschüssi, Ciao & Bye Bye
 

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Ein frohes Fest


Ich wünsche meinen lieben Blogleser/innen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise all Eurer Lieben.
Verlebt ein paar schöne Tage, genießt die gemeinsamen Stunden. 
Und wer weiß, vielleicht hat die eine oder andere von euch ja auch ein bissel Zeit für´s Hobby?
Ich verbringe meine Feiertage in Thüringen, werde aber mein Strickzeug auf jeden Fall dabei haben.
Man weiß ja nie...

Alles Liebe wünscht euch
 

Montag, 21. Dezember 2015

Mein neues kleines Reich ;-)

Ein Traum ist in Erfüllung gegangen.

Schon lange hatte ich meine ganzen Kisten, Tüten und Kartons voll Wolle in diesem kleinen Zimmer untergebracht. Aber ordentlich und übersichtlich sah es da nie aus.
Als wir nun vor 2 Jahren in diesem Gästezimmer einen Wasserschaden hatten, stand fest, das wird komplett renoviert und mein kleines Reich.
Also alles raus, die uralten Tapeten ab, Bodenbeläge raus und los geht´s...
Ich habe neu tapeziert, alles weiß gestrichen, den Boden etwas begradigt und neuen Teppichbelag verlegt. 
Dann war erst einmal Stillstand. Lange konnte ich mich nicht entscheiden, was und wie es denn dann aussehen sollte.
Gefiel mir etwas, passte es nicht in das kleine Zimmer hinein.
Also immer wieder vor mir hergeschoben.
Nun aber hab ich diesen Monat endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Die I**A-Regale passten perfekt und und boten genügend Platz für meine Wolle.
Nun hab ich die letzten Tage geräumt, getan und gemacht und hab nun endlich mein kleines Reich (fast) fertig. Lediglich ein paar Bilderchen an der Wand fehlen noch.
Nun, langes Geschreibe vorbei, Ihr wollt ja Bilder sehen.


Zum Stricken sitze ich da natürlich nicht, da wäre ich ja ganz allein. Aber wenn ich mal die Nähmaschine brauche, oder in Ruhe nach etwas stöbern möchte, dann kann ich das getrost in diesem Zimmer machen, ohne das ich gleich alles wieder wegräumen muss.

Nun wünsche ich euch einen schönen, entspannten Montagabend,

 

Sonntag, 20. Dezember 2015

4. Advent



Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 4. Advent.
Genießt die Ruhe und Gemütlichkeit
 

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Nr. 24/Zwanzig15 und Neues

Sie sind ja schon eine Weile fertig, meine neuen Socken. Aber weil ich noch rasch einen Pullover in RVO-Technik für´s Tochterkind stricken will, kam ich nicht zum Bloggen.
Ich hatte ja ein Wickelknäuel von der lieben Kathrin 
bekommen. Das habe ich euch ja schon gezeigt und auch den ersten Socken. 
Nun will ich euch aber auch gern beide Socken zusammen zeigen und das, was ich freistricken durfte.

Sockendaten Nr. 24/Zwanzig15
 Größe: 38/39
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 58 g
Wolle: "Trude" Sowo vom Wolkenschaf

Muster/Quelle:  By the way von Regina Satta (Ravelry)
 Schaftlänge: 13 cm
Gesamfußlänge: 24,5 cm
gestrickt: vom 07.-11.12.15 
 Für: mich
 


Da Kathrin ja leidenschaftlich gerne näht, war natürlich auch was Tolles in meinem Wickelknäul versteckt.
Schaut mal, diesen wunderschönen Tischläufer hat sie für mich gemacht.
Ist der nicht toll?!
Ein kleiner Weihnachtsmann, etwas Schoki und winterliche Tatü´s sind auch noch heraus gepurzelt.
Vielen lieben Dank, liebe Kathrin.
Ich habe mich sehr über alles gefreut! 

Aus dem Rest der tollen Wolle entsehen noch ein paar kleine Mädchen-Ringelsocken, die ich als Mitnahmeprojekt für unterwegs dabei habe. Eine Socke ist bereits fertig.
 

Und hier schon einmal für euch ein Föteli vom RVO.
Ich habe 92 M mit Nadelstärke 5 angeschlagen und den Kragen mit 2 re/2 li gestrickt. Diesen dann umgeklappt und mit den Anfangsmaschen zusammengestrickt. So wird er schön kuschelig warm und nix verrutscht.
Anschließend habe ich die Maschen für den RVO ab hintere Mitte so aufgeteilt:
 16 - 2 - 10 - 2 - 32 - 2 - 10 - 2- 16
 und jede Zunahme erfolgt in jeder 2. Runde, so lange, bis die gewünschte Ärmelbreite erreicht ist.
 
Heute geht es an das Stilllegen der Ärmelmaschen und der Körper wird weiter gestrickt.

Dafür, dass diese Wolle 12 oder gar noch mehr Fäden hat, lässt sie sich wirklich super verstricken. Ich hatte bisher noch keine Probleme, dass ich zum Beispiel einen Faden nicht erwische oder gar, dass ich einen nachziehen muss. Also ist das Bobbelchen sehr gut gewickelt!
Es besteht übrigens aus 95% Baumwolle und 5% Poly. Das sollte das Töchterchen vertragen. Durch ihre Neurodermitis ist sie nämlich arg empfindlich, was Wolle betrifft.

Nun lass ich euch aber liebe Grüßchen da und werde mal weiter an dem Pulli stricken. Schließlich soll er ja am Heiligen Abend unterm Baum liegen!

Laßt es euch gut gehen und bis bald,
 

Sonntag, 13. Dezember 2015

Einen schonen 3. Advent


wünsche ich euch und euren Familien! 
 

Donnerstag, 10. Dezember 2015

20-23/Zwanzig15

Die letzten Weihnachtssocken sind endlich fertig gestrickt.
Nun kann ich mich wieder meinen Großprojekten widmen und freue mich schon darauf. Viel zu lange sind sie liegengeblieben und warteten darauf, vollendet bzw. weitergestrickt zu werden.

Hier nun die Socken der letzten Tage.

Als erstes entstanden Socken mit dem Satta-Muster "Wildhüter", wobei dieses durch die musternde Wolle nicht so ganz zum Vorschein kommt.
Und trotz gleichem Anfang sind die Socken ab der Ferse dann doch ein wenig anders geworden. Aber ich hoffe, der Emfängerin gefallen sie trotzdem?!




Sockendaten Nr. 20/Zwanzig15
 Größe: 38/39
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 66 g
Wolle: Opal Käthe Kruse Kollektion, Fb. 2655 

Muster/Quelle: Wildhüter (Ravelry)
 Schaftlänge: 14 cm
Gesamfußlänge: 24,5 cm
gestrickt: vom 27.-30.11.15 

 Für: K.
~~***~~
Als nächstes mussten unbedingt ein paar Dickerchen auf die Nadeln.
Friert doch der "Schwiegersohn in Spe" immer so dolle *lach*.
Ich hatte da schon seit längerem irgendein Knäuel doppelt gewickelte Industrie-Sockenwolle (Hersteller leider unbekannt, da ohne Banderole) in meinem Wollvorrat. Die kam mir gerade recht, beim Durchschauen.
Ein Muster brauchts bei Dickerchen ja nicht wirklich.
Also fix 48 Maschen in 2 rechts, 2 links angeschlagen und mit 4er Nadeln waren sie dann auch schnell fertig.
Hier habe ich bewußt nicht zwei gleiche Socken gestrickt, da es kein vollständiges Knäuel war und ich nicht wußte, wie sie mustert und wieviel ich zur Verfügung habe.



Sockendaten Nr. 21/Zwanzig15
 Größe: 43
Ndl./-stärke: 4 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 117 g
Wolle: 8 fach Sowo, Hersteller ??? 

Muster/Quelle:  2 M re / 2 M li
 Schaftlänge: 16 cm
Gesamfußlänge: 28 cm
gestrickt: vom 01.-03.12.15 
 Für: Ludi

~~***~~

Dann wollte ich für meine 2 kleinen Neffen unbedingt noch was Gutes tun. Also gibts für jeden Jungen noch ein Paar Socken aus 6-facher handgefärbter Sockenwolle, damit sie immer warme Füße haben!


Sockendaten Nr. 22+23/Zwanzig15
 Größe: je 24
Ndl./-stärke: 3 mm KnitPro 
Wollverbrauch: je 33 g
Wolle: 6 fach Sowo, handgefärbt, Hersteller ??? 

Muster/Quelle:  2 M re / 2 M li
 Schaftlänge: 10 cm
Gesamfußlänge: 16 cm
gestrickt: vom 04.-07.12.15 
 Für: Ben und Heimo

Nun heißt es, alle Geschenkesocken noch bissel hübsch verpacken und ab in die Weihnachts-Geschenketüte.

~~***~~

Ein weiteres Sockenpaar ist noch auf den Nadeln. Das ist dann mein Nebenbeiprojekt und die Socken nur für mich.
Wir hatten in unserer Braunschweiger Strickgruppe ein Weihnachtswunderwickelknäuelwichteln, kurz WWWKW :-).
Ich bekam mein Knäuel von Kathrin und es sah so aus:
Die Farben sind jetzt nicht so toll gelungen, da sie sich mit der Kamera schlecht erfassen lassen.
Es sind wunderschöne Beerenfarben.
Ein Socken ist auch schon fertig.
Aber auch hier lässt sich die tolle Färbung wieder schlecht erkennen. Ich hoffe mal, dass ich es schaffe, wenn sie fertig sind, besser Bilder hinzubekommen.

Bis dahin verabschiede ich mich schon mal.
Jetzt gehts endlich ans Regaleaufbauen in meinem kleinen Strick-/Gästezimmer. Es sind zwar noch nicht alle da, aber schon mal ein Anfang :-)

Es grüßt euch
 

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de