↑ zum Mitnehmen ↑

Donnerstag, 24. September 2009

Die Kornähre Sockenpaar Nr. 19/09

Vorzeiten, als Gott noch selbst auf Erden wandelte, da war die Fruchtbarkeit des Bodens viel größer als sie jetzt ist: damals trugen die Ähren nicht fünfzig- oder sechzigfältig, sondern vier- bis fünfhundertfältig. Da wuchsen die Körner am Halm von unten bis oben hinauf: so lang er war, so lang war auch die Ähre. Aber wie die Menschen sind, im Überfluß achten sie des Segens nicht mehr, der von Gott kommt, werden gleichgültig und leichtsinnig. Eines Tages ging eine Frau an einem Kornfeld vorbei, und ihr kleines Kind, das neben ihr sprang, fiel in eine Pfütze und beschmutzte sein Kleidchen. Da riß die Mutter eine Handvoll der schönen Ähren ab und reinigte ihm damit das Kleid. Als der Herr, der eben vorüberkam, das sah, zürnte er und sprach 'fortan soll der Kornhalm keine Ähre mehr tragen: die Menschen sind der himmlischen Gabe nicht länger wert.' Die Umstehenden, die das hörten, erschraken, fielen auf die Knie und flehten, daß er noch etwas möchte an dem Halm stehen lassen: wenn sie selbst es auch nicht verdienten, doch der unschuldigen Hühner wegen, die sonst verhungern müßten. Der Herr, der ihr Elend voraussah, erbarmte sich und gewährte die Bitte. Also blieb noch oben die Ähre übrig, wie sie jetzt wächst.
***ENDE***
Und hier ist meine Umsetzung dieses Märchens.


Sockendaten Nr. 19/09
Größe:
39/40
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro
Wollverbrauch: 58 g
Wolle: 4-fädig, Natural Look von Regia
Muster: Lea Socken&Co. LA 387
Ferse: Herzferse
Spitze: normale Bandspitze`
Für: psst, noch geheim :-)

Kommentare:

  1. Liebe Netty!

    Die sind ja traumhaft schön!!! Irgendwie fehlte mir für dieses Märchen die zündende Idee. Bin mal gespannt was es im Oktober für eins gibt!

    LG
    Suse

    AntwortenLöschen
  2. Genial dieses Muster!!!
    Farbe und Muster passen hier 101% zum Thema !
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  3. Die Socken sind super, super schön! Farbe, Muster und Thema passen perfekt!
    LG, coffee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Netty,

    das sind ja tolle Socken - das Muster paßt prima zum Thema. Super !

    Liebe Grüße aus dem Harz sendet Dir Karin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Netty
    Ohh das sind wundershcöne Socken. Auch super schön die Präsentation. Ganz toll. Ganz liebs Grüesli Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Netty, schön sind Deine Socken geworden und auch wirklich schön in Szene gesetzt.
    Ich bin jetzt beim 2. Fischer und komm langsam nach. Deine Tasche gefällt mir auch sehr gut, bringst Du die Samstag mit? Lieber Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wieder so schöne Socken!Deine Filztasche ist aber auch schön geworden!
    Liebe Grüsse von Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Netty,
    die Socken sind super geworden und das Märchen ideal umgesetzt. Ich nehme mal nicht an, dass die für mich sind ;-))Schade
    lg Claudia aus Ö

    AntwortenLöschen
  9. Boh, die sind aber besonders schön! Passend zum Herbst, tolles Muster!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Wow, wunderschöne Umsetzung des Märchens.

    Lieben Gruß
    Martina

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de