↑ zum Mitnehmen ↑

Montag, 15. Juni 2009

Das Wochenende

haben wir an der Ostsee verbracht, genauer in Mohrberg.
Mohrberg ist nur ein klitzekleiner Ort zwischen Loose und Barkelsby, hinter Eckernförde. Dort fand ein VW-Bus-T4-Treffen statt, zu dem mein Mann eingeladen war, da er Mitglied in jenem Forum ist. Bisher ist er zu solchen Treffen immer allein gefahren und hat dann in seinem Bussi geschlafen. Mitgefahren bin ich mit Celine dieses Mal, weil uns dort jemand eine nette Unterkunft besorgt hat uuund mein Männe uns versprechen mußte, dass wir auf jeden Fall noch ans Wasser fahren.
Den Weltstricktag habe ich also auf einem Bauernhof voller VW-Busse, a b e r strickend, verbracht. Fertig ist zwar nichts geworden, weil ... ich habe einem kleinen Mädchen das Stricken beigebracht. Die kleine Lea, gerade mal 6 Jahre alt, wollte unbedingt auch so schön "Nähen" lernen. Nachdem sie nun so gar nicht locker lies und immer wieder betonte, "ja ich will - wirklich", konnte ich doch nicht anders :-).
Am Ende des Tages, mit vielen kleinen oder größeren Pausen, in denen ich dann auch mal ein paar Reihen nadeln konnte, hatte sie für ihr Puppenkind einen kleinen Schal gestrickt. Hach wie gut, das ich doch 2 Restknäulchen und die kleinen Sockennadeln eingepackt hatte. Daraus wollte ich eigentlich ein paar Handysocken stricken. Was war die kleine Dame stolz auf sich. Überall lief sie umher und sagt: "guckt mal, das habe ich ganz alleine geschafft". Schön war´s.
Ich habe nach einer Handysocke einen Baktus begonnen, wollte einfach nur etwas Leichtes stricken. Ja, auch dieses Fieber ist bis zu mir durch gedrungen *lach*.


Am Sonntag sind wir dann nach Eckernförde an den Hafen gefahren. Allerdings war das Wetter da nicht mehr so toll. Es war sehr windig und fing dann auch noch an zu regnen. Aber den Hafen von Eckernförde wollte ich mir auf jeden Fall ansehen, wenn auch nur kurz. Ein paar Bilders habe ich für Euch gemacht.



Hier ein kleiner Blick auf den Hafen
Die Bilder im Rahmen sind eingeritzte Motive auf den Steinplatten an der Strandpromenade. Das fand ich so toll, dass ich einige davon fotografiert habe. Manche Leute sahen mich schon etwas eigenartig an, als ich mich jedes Mal über die Platten beugte um die einzelnen Motive zu knipsen. Man musste schon sehr genau hinschauen, um sie zu sehen. Auf dem Hinweg sind sie mir gar nicht aufgefallen. Naja, wer schaut auch immer auf den Boden. Könnt Ihr sie alle erkennen???

Der neue Leuchtturm am Vorhafen, Blick auf ein Segelschiff

Celine an der Mole, am Seesteg und der Ochsenbrunnen (oben re) in der Stadt


Das Wasser war voll mit Quallen. Das sah vielleicht ulkig aus. Überall waren größere und kleinere solcher Dingelchen zu sehen. Den Kindern machte es Spaß, sie mit kleinen Fischernetzen und Käschern einzusammeln. Auf den nachfolgenden Bildern ist es gut zu erkennen.
Blick vom Seesteg zur Strandpromenade

etwas näher

noch näher
So, das war leider schon alles. Bilder vom VW-Treffen kann ich hier leider nicht einstellen. Bilder vom Gestrickten und von meinem Wollzuwachs folgen später noch.

Kommentare:

  1. So viiieeele Quallen..brrr...schüttel
    Aber sonst superschöne Ostseebilder!
    Das die Kleine immer "Nähen"sagen ist mir auch schon aufgefallen...grins
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Netty,

    Du hast Dir ja sehr viel Mühe gemacht mit den Fotos. GANZ KLASSE finde ich diesen "Rahmen" !!!!! Das war ein wirklich schöner Wochenendausflug und nett von Dir das uns mit teilhaben lässt.
    Liebe Grüße, Gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Netty,
    das ist lustig. Meine Tochter heißt auch Lea und sagt zum Stricken immer nähen.
    Über die Ostsee Bilder habe ich mich sehr gefreut. Wir wohnen nur dreißig Kilometer von Eckernförde entfernt, und da kenne ich mich in der Gegend ganz gut aus.
    Das mit dem Rahmen ist klasse.
    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Netty,
    schön, dass ihr eine schöne Zeit hattet. Ich weiß gar nicht, ob wir Ostwind hatten, denn dann ist die Quallenplage besonders groß. den Bilder nach zu urteilen, muss es aber so gewesen sein.
    Ganz liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Netty,

    das sieht ja wirklich sehr nett aus, da wo wart. Ich liebe die Ostsee ! Aber vor den Quallen eckel ich mich ganz doll. Deshalb geh ich auch nicht in der Ostsee baden !

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de