↑ zum Mitnehmen ↑

Montag, 3. November 2008

5 - Minuten - Kuchen

Klingt doch interessant, oder???


Ich habe auch erst gedacht, es ist ein Scherz. Aber nein, es funktioniert wirklich.

Mein Mann ist auch in einem Forum und da haben Junggesellen ein Rezept für einen schnellen Kuchen eingestellt. Der ist blitzschnell gemacht, wenn man grad mal Appetit oder Heißhunger auf ein Stückchen warmen Kuchen hat.


Man braucht dazu nur:

  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Öl
  • 1 Tasse (ich nahm eine Suppentasse)
  • 1 Mikrowelle

Man/Frau/Kind verrührt die sechs Zutaten mit einem Schneebesen in der Tasse und stellt sie dann für 3-4 Minuten bei 1000 Watt in die Mikrowelle (ich habe zwar keine Ahnung, wieviel Watt meine hat, hab´s aber trotzdem 1x mit 3 und 1x mit 4 Minuten probiert) und schon hat man einen kleinen, aber feinen


Die Tasse mit dem angerührten Teig

Die Tasse steht in der Mikrowelle :-)

Nach 4 Minuten, fertig

auf den Teller gestürzt

und schon die Hälfte vermampft :-)

Wer mag, kann noch Puderzucker darüber sieben, oder geschlagene Sahne, Früchte, oder, oder, oder ..... dazu geben! Und die Kiddis können diesen Kuchen auch alleine backen!
Einfach - Schnell - Lecker





Kommentare:

  1. Hallo Netty,

    ich habs probiert und es hat tatsächlich geklappt.

    Thorsten meint grad das Geschmackmäßig in Richtung Brownie, ist lecker.

    Ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich das auch bei mir einsetze, selbstverständlich mit dem Hinweis, daß ich das bei dir gefunden habe.

    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  2. das klingt aber lecker und leicht. aber was mache ich wenn ich keine mikro habe? dann ab in den backofen?
    muss ich am wochenende mal ausprobieren.
    grüße von brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Netty,

    ich kenne das Rezept für einen großen Kuchen. Gab es vor Jahren mal als Gratisrezept von Tupper, wenn man eine Mikrowellenschüssel gekauft hat, dazu. Aber das Rezept nur für "eine" Portion werde ich mir mal aufschreiben. Ist ja schnell gemacht, wenn man mal am Nachmittag lust auf ein Stück Kuchen bekommt.

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. das klingt ja sehr interessant. Ich werde es gleich mal als Nachtisch machen.

    AntwortenLöschen
  5. hallo netty!
    das rezept find ich toll, werd ich morgen gleich mal mit meinen 2 kids probieren :-)
    danke
    martina

    AntwortenLöschen
  6. uiiiii....da sind meine kids auch morgen dran....tolle idee....das ist so richtig was für meinen"nachmittäglichen kuchenhunger" und da es so einfach ist "lasse ich backen"...*lol*

    lg melanie

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de