↑ zum Mitnehmen ↑

Mittwoch, 16. November 2016

Nr. 15/Zwanzig16

In meinem letzten Post habe ich euch ja schon vorgewarnt, dass ich nun Fair Isle oder auch Jaquard-Socken stricke. Nun sind sie fertig und ich kann sie euch zeigen.

Bei FB und auch bei Ravelry, in der Farbularasa-Gruppe , habe ich von dem Winterhimmel-KAL gelesen. Mir war sofort klar, da muss ich mitmachen. Schon lange fand ich diese Technik interessant, habe mich aber nie daran getraut. Ich gebe es zu, anfangs war es schon sehr friemelig, mit Fingerhut und 2 Fäden zu stricken.

Das Bündchen habe ich nach meinen eigenen Vorstellungen gestrickt und danach Chart 1 der Anleitung, die uns Biggi und Sabine zur freien Verfügung stellten. Es gab übrigens keine bestimmten Vorgaben, wie die Socken am Ende aussehen sollen, nur 2 Beispiele. Jeder konnte also frei entscheiden, wie "seine Winterhimmel-Socken" aussehen werden.

Das Beispielfoto
Bei Chart 1 begann ich das erste Mal zu zweifeln, ob ich das auch wirklich hinbekomme. Die Fadenspannung, der Farbwechsel - mannomann. Ständig verwuselte sich die Wolle, trotz Fingerhut.
Ich wollte die Socke erst in die Ecke feuern *lach*.
Aber Frau gibt nicht so schnell auf. Fingerhut ab, 2 Fäden übern Finger und neuer Versuch.

Es ist noch nicht perfekt, aber für´s erste Mal ganz ok.
Weiter ging es mit Chart 2. Hier flutschte es schon viel besser. Die Abstände zwischen den Farbwechseln waren nun besser und auch die Fadenspannung klappte nun super.


Hier war nun die Höhe meines Schaftes erreicht. Kurze Anprobe und hurra, alles passt.
Also weiter mit der Ferse.
Ich hab mich für eine verstärkte Rippenfersenwand und die Herzchenferse entschieden. Ich denke, das kommt gut, oder?
Nun sollte es an den Fuuß gehen. Mhh, der erschien mir dann im glatten Bereich zu weit und als ich das Einstrickmuster drin hatte, an diesen Stellen wiederum zu eng. Also hab ich alles wieder bis zu den Spickelabnahmen geribbelt, bis auf 15 Maschen pro Nadel abgenommen und mich für einen einfarbigen Fuß entschieden. Mir gefallen die Socken so ganz gut und es sind meine neuen Lieblingssocken.



Sockendaten Nr. 15/Zwanzig16
 Größe: 38/39
Ndl./-stärke: 2,75 mm KnitPro 
Wollverbrauch: 83 g
Wolle: Farbularasa High Twist in der Farbe Aljette und Wolle Rödl in Natur
Muster/Quelle: von Facebook
 Schaftlänge: 15 cm
Gesamfußlänge: 24,5 cm
gestrickt: vom 06.-14.11.16   
Für: mich allein

Nun will ich aber erst noch ein paar Weihnachtsgeschenke stricken, bevor ich mich noch einmal an diese Technik wage. Interessante Socken habe ich mir schon herausgepickt. Ihr dürft natürlich gespannt sein.

Ich wünsche euch eine ruhige, stressfreie Restwoche und lasse euch herzlich, liebe Grüße da,
 

Kommentare:

  1. Wunderschön sind deine Wonterhimmelsocken liebe Netty.
    Liebe Grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank an dich, liebe Marlies.
      Na und deine können sich auch sehen lassen. Die gefallen mir sehr.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  2. Liebe Netty,
    gut, dass Du Dich an die neue Technik rangetraut hast, denn Deine Lieblingssocken sind ganz toll geworden. Allerdings kann ich auch verstehen, dass Du die Arbeit zwischendurch mal in die Ecke feuern wolltest ;-) Fingerhut und verwuselte Fäden klingen kompliziert, aber das gehört dazu, wenn man etwas Neues in Angriff nimmt.
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anneli!
      Aufgeben tu ich nur, wenn´s überhaupt nicht klappen will. Aber hier muss ich sagen, es hat sich gelohnt. Ich mag sie sehr und das ist wichtig. Vor allem halten sie besonders schön warm.
      Ich hab mir ja schon ein neues Paar als Herausforderung gesucht. Da ist mehr Farbenwechsel drinnen ;-) Mal sehen, wie es damit wird?

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  3. schön sind deine neuen socken geworden ♥
    wieviel maschen hast du fürs bündchen und den schaft genommen ?
    lg sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sylvia!
      Ich habe durchweg mit Nadelstärke 2,75 mm gestrickt und hatte 68 Maschen angeschlagen. Es sitz super. Aber da ich sehr fest stricke, sind die Musterstellen etwas enger. Beim nächsten Mal werde ich diese mit Stärke 3 stricken.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  4. Schön, schön, schön, wunderschön! LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes und liebe Grüße nach Halle!

      Herzlichst Netty

      Löschen
  5. liebe Netty,
    wow, die sehen aber echt klasse aus. kaum zu glauben, dass du fair isle zum 1 mal gestrickt hast. ich hab auch schon desöfteren mit dem gedanken gespielt, grins, aber immer zurückgezuckt, weils mir sehr schwierig erscheint.
    jedenfalls sind deine socken toll geworden, auch die farben gefallen mir, da kommt das muster super durch.
    einen entspannten start ins wochenende wünscht dir
    flo
    schon gesehen?.... über meinen blog......... http://flo-rundum.blogspot.de/ ....
    gibt es eine rabatt-code-aktion ;-) vielleicht nicht uninteressant

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flo,
      ich danke dir für dein Lob.
      Wenn man einmal den Dreh raus hat, dann klappt es auch. Zum Glück war hier nur von 2 Farben die Rede. Beim nächsten Paar wirds dann komplizierter, was ich mir schon herausgesucht habe. Du darfst also gespannt bleiben.

      Ich geh mal deinem Link folgen.

      Grüßle nach Berlin schickt
      Netty

      Löschen
  6. Oh Netty, da hast Du Dich aber durchgekämpft. Ich kann es gut nachempfinden, denn ich habe auch gerade Handschuhe auf den Nadeln und kämpfe ordentlich mit dem Einstrickmuster. Da muss ich mir beim nächsten Stricktreffen helfen lassen. In die Ecke pfeffern gibt es nämlich auch bei mir nicht. Deine Socken sind total klasse geworden und ich kann gut verstehen das sie nun Deine neuen Lieblingssocken sind. Viel Spaß beim tragen wünscht Dir Birgit (Strickie64)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für dein Lob, liebe Birgit.
      Ja durchgekämpft, ist der richtige Ausdruck *lach*. Aber es hat sich am Ende gelohnt. Und ich weiß, ich werde ganz sicher noch das ein oder andere Paar versuchen. Irgendwann klappt das dann wie von allein ;-)
      Auch du wirst es schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

      Liebe Grüße Netty

      Löschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de