↑ zum Mitnehmen ↑

Sonntag, 21. August 2016

Sulinger Wollefest

Gestern war ich mit 2 Strickfreundinnen in Sulingen zum 2. Wollefest. 
Es war ein toller Tag. 
Wir haben gaaaanz viel Wolle gesehen und nette Menschen. 
Eigentlich wollte ich ja keine Wolle kaufen. Aber ihr wisst ja, wie das immer ist. Da guckst du nur und schwupps, will der eine oder andere Strang mit nach Hause :-)

Achtung, Bilderflut
 im Stadtcafé
































 Unser Picknick ;-)




 Und diese Strängelchen durften mit mir nach Hause reisen.
Der Hellblaue ist für´s Nichtenkind bestimmt, da sie mich ganz lieb um Elsa-Socken gebeten hat. Dieser Strang heißt Eisberg und passt doch perfekt zur Eiskönigin ;-)
Der Rechte ist für ein schönes Sockenpaar für meinereiner und der Mittlere ist für ein tolles Tuch bestimmt. Dazu fehlt mir dann aber noch ein passender Strang in Anthrazit.

Es war ein rundum gelungenes Fest.
Vielen Dank an alle Helfer und Veranstalter!
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Netty,
    Deine wunderbaren Bilder habe ich vorhin schon auf Ravelry bewundert. So ein Wollfest ist ja nicht ganz ungefährlich, da kann man nicht ohne Beute weggehen ;-) Du hast Dir ein paar hübsche Stränge ausgesucht und ja auch schon Projekte dafür geplant. Tolle Bilder. Danke für´s Zeigen!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Anneli, gefährlich ist richtig :-)
      Eigentlich wollte ich genau deshalb nicht hinfahren. Aber eine liebe Strickfreundin wollte nicht allein fahren und hat mich ganz lieb gebeten. Da konnte ich nicht anders.
      Und im September, da bin ich in Hamburg zum Wollefest. Bist du da auch anzutreffen?

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  2. Liebe Netty, wooow, wunderschöne Wolle. Diese Bilderflut lasse ich mir gefallen. Ich würde da auch niocht ohne Wollstränge nach Hause fahren...ist ja fast so wie in Leipzig. Meine Handarbeitsmädels und ich haben uns gaaaanz fest vorgenommen, im kommenden Jahr zum Wollfest nach Leipzig zu fahren. Mal sehen, ob es klappt. Deine Wollstränge sehen toll aus. Von Tausendschön liegt bei mir auch noch etwas herum.
    Elsa-socken? Wie sehen denn die aus. Verrätst Du es mir? Das wäre schön.
    Liebe Grüße sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      Elsa-Socken sind einfach nur hellblaue Socken. Mein Nichtenkind liebt den Film "Die Eiskönigin". Diese heißt Elsa und hat ein hellblaues Kleid.
      Und weil sie mich so lieb um "Elsa-Socken" gebeten hat, hab ich hellblaue Sockenwolle dafür gekauft. Ich werde dann die "Alaska-Socken" aus "in 80 Socken um die Welt" stricken.
      Die ihr dann hoffentlich gefallen.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  3. Was für eine "Woll-Überflutung, liebe Netty,
    wer da ohne Wolle wieder geht ist selber Schuld ;-))
    Du warst ja noch relativ bescheiden, weiß nicht ob mir das so gelunge wäre, schmunzel.
    Toll deine Bilder, hab sie genussvoll angeschaut.
    Liebe Grüße sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was, liebe Flo :-)
      Ja, ich war bescheiden, denn Wolle hab ich ja eigentlich genug. Und diese Farben haben mich einfach angesprungen.
      Es freut mich, dass dir die Fotos gefallen haben.

      Liebe Grüßchen
      Netty

      Löschen
  4. Liebe Netty, das sieht "gefährlich" gut aus. Für mich ist das leider immer ein bisschen weit. Schöne Stränge hast du dir mitgenommen.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      naja, gefährlich war es für mich eigentlich nicht, da ich ja wusste, ich hab genug.
      Ich war eigentlich nur auf der Suche nach einem schönen Eisköniginnenblau für´s Nichtenkind. Und die anderen beiden Stränge mussten dann eben noch mitreisen.
      Anfang September ist in Hamburg Wollefest. Dafür hab ich mir schon mal eine kleine Liste gemacht.
      Solch Wollefeste gibts in deiner Nähe doch bestimmt auch, oder?

      Liebe Grüße an dich von
      Netty

      Löschen
  5. Ein Wollefest im Freien hat immer einen besonderes Flair. Wunderschöne Bilder zeigst Du uns mit vielen herrlichen Strängen. Leider ist man eben so wetterabhängig, deshalb findet das Leipziger Wollefest jetzt in der Glashalle statt und nicht mehr wie früher in Markkleeberg.
    Viel Spaß beim Verstricken Deiner schönen Stränge.
    Viele Grüße
    Brigitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitt,
      im Freien ist es doch nochmal etwas anderes. Da verteilt es sich besser und ist nicht so stickig.
      In Leipzig hatte es mir in Markkleeberg auch besser gefallen. Aber wie du schon schreibst, hängt es stark vom Wetter ab. Wir haben auch gefiebert, da immer Regen vorher gesagt wurde. Aber es hat bis zum Schluss gehalten.
      Auf´s Anstricken freu ich mich schon, zumal das Nichtenkind schon ganz wild auf seine neuen Socken ist bzw. wartet.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  6. WOW, bei so viel schöner Wolle nichts mitnehmen, das geht doch gar nicht. Sehr schöne Strängelchen hast du dir ausgesucht
    GGLG von Ariane aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann kaum ohne Wolle nach Hause gehen. Irgendein Strängelchen oder Bobbelchen will immer mit. So auch dieses Mal :-)
      Aber ich freu mich schon, sie anzustricken. Allein für den bunten Strang fehlt mir noch ein passendes Antrazith oder Schwarz. Dann kann auch dieser zu einem schönen Tuch angestrickt werden.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de