↑ zum Mitnehmen ↑

Sonntag, 12. Juli 2015

Nr. 6/Zwanzig15

Ich bekam vor einiger Zeit die neue Regia Pairfect Sockenwolle zum Testen. 
 Aus diesem Knäuel sollen 2 identische Socken entstehen.
Mhh, ob das wirklich stimmt?
Bisher hab ich eigentlich immer einfach drauf los genadelt, ohne zu schauen, ob die Socken identisch sind.
Mir persönlich ist das eigentlich egal, da es sich ja um handgestrickte Socken handelt. Da muss nicht alles gleich und perfekt sein. Da darf es ruhig unterschiedlich aussehen.

Aber Schachenmayr verspricht, dass das bei diesem Knäuel der Fall ist und beide Socken wirklich gleich aussehen.
Also hab ich mich im Urlaub rangemacht und bei 39 Grad am Strand gestrickt :-)

Zuerst die Banderole ab, auf der die genaue Anleitung steht.
Man soll den gelben Faden aus der Mitte heraus holen (er hängt aber schon an der Banderole) und abschneiden. 
Nun mit der Socke beginnen und einfach drauf los stricken.
Für mich war es ungewohnt, da ich sonst meine Knäuel immer von nur außen abstricke.
Da mir glatt rechts zu langweilig ist, hab ich mich für ein einfaches Herrenmuster entschieden. Ich wollte unbedingt ein großes Sockenpaar stricken, um auch so viel Wolle wie möglich zu verbrauchen.

Die erste Socke wurde fertig.

Die 2. hab ich dann zu Hause gestrickt. 
Wieder sollte man die Wolle so weit herausziehen, bis der gelbe Abschnitt folgt. Diesen wieder abschneiden und die 2. Socke beginnen.
Gesagt getan. Skeptisch war ich dennoch, ob es wirklich klappt.

Aber...
ich kann euch nun sagen bzw. schreiben, es ist wahr!
Ich habe wirklich 2 identische Socken aus diesem Knäuel heraus bekommen.
Seht selbst:






Sockendaten Nr. 6/Zwanzig15
 Größe: 45
Ndl./-stärke: 2,5 mm KnitPro Rundnadeln
Wollverbrauch: 85 g
Wolle: Schachenmayr Regia Pairfect
Muster/Quelle: Abwärts (Ravelry)
 Schaftlänge: 16 cm
Gesamfußlänge: 28,5 cm
gestrickt: vom 21.06.-12.07.15
Für: ??? 
 
Ab sofort gibt es diese Sockenwolle im Handel zu kaufen.
Es gibt sie in 2 Musterungen und verschiedenen Farben.
 
Viel Spaß damit wünscht euch
 

Kommentare:

  1. Liebe Netty,
    danke für deinen Erfahrungsbericht. Das finde ich ganz gut, wenn beide Socken möglichst gleich aussehen, ich schneide dann auch mal ein bißchen was ab, wenn dann der Streifenverlauf einigermaßen passt.
    Hier sind beide Socken ja wirklich identischen im Farbverlauf. Muss ich mir mal merken.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Monika,
      das ist mit der neuen Regia kein Problem mehr. Und die Schnipsel kann Frau ja noch gut zum Patchen verwenden :-)

      LG Netty

      Löschen
  2. Ich habe sie auch testen dürfen, 'finds toll! ;-)
    Ich liebe ja knallbunte selbst gestr. Socken, aber mal so korrekte dürfen es auch sein ..
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe es eigentlich auch eher bunt und wild.
      Aber zum Testen hab ich das gern gemacht. Neugierig war ich ja. Und das es funktioniert, kann man es gern weiter empfehlen.

      LG Netty

      Löschen
  3. Ok, es funktioniert also wirklich. Klasse, ich habe sie auch schon angeschaut hier in meinem Wollladen. Und wenns bei Gr. 45 funktioniert, dann auch in 40, ganz klar. Danke fürs Vorstellen.
    Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Elke,
      das geht mit jeder Größe, da du ja einfach den Faden so lange heraus ziehen musst, bis er gelbe Abschnitt wieder kommt. Du beginnst dann wieder mit dem gleichen Farbverlauf.

      LG Netty

      Löschen
  4. Ne klasse Idee, die auch klappt...
    das ist doch mal was.

    Grüßle. ... ;-) Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich eine tolle Idee!
      Ich habe es auch erst nicht geglaubt.

      LG Netty

      Löschen
  5. Na das ist ja super, dass das so klappt!
    LG
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mo,
      es ist wirklich super.
      Das 2. Knäulchen (hat dann Blogstreifen) habe ich noch nicht verstrickt.
      Im Moment mag ich eigentlich keine Socken stricken. Aber ein Paar muss ich dann leider doch noch :-(

      LG Netty

      Löschen
  6. Ja man wird doch immer mal wieder Belehrt das es auch bei dem Stricken gleiche Socken geben kann (lach) .
    Ich habe bis jetzt immer gesagt Handarbeit das muss so sein hahaha LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, mir war es bisher auch egal, ob beide Socken gleich sind - eben weil es ja Handarbeit ist.
      Und wer bitteschön legt sich schon auf den Boden, um zu schauen, ob beide gleich sind *lach*.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  7. Liebe Netty,
    die Socken sind perfekt geworden! Ich hatte sie ja schon auf Ravelry gesehen und war begeistert, wie gleichmäßig der Farbverlauf ist. Schön hast Du sie gestrickt .... und das bei 39 Grad!!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Anneli.
      Ich hab mich sehr gefreut über deine Kommentare.
      Ja, auch am Strand bei 39 Grad funktioniert das Stricken super. Jedes Jahr ernte ich staunende Blicke, wenn ich da im Liegestuhl sitze. Aber es werden jedes Jahr mehr Frauen, die sich trauen.
      Mal sehen, wie es Ende August wird? Ob es da auch wieder so heiß wird.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  8. Hallo meine liebe Lieblings...Netty...Einzige *knuddels* ;o)
    Das war ja mal ein Experiment der besonderen Art und das es
    tatsächlich so ist wie versprochen wurde, ist toll.
    Für viele wird es sicherlich eine "Erlösung" sein, weil die Socken nie ganz
    identisch waren,wie jetzt deine, die du testen durftest.
    Ich gestehe, ich liebe gerade das nicht 100 % gleiche...würde aber bestimmt
    nicht nein sagen,wenn ich über so ein Wollknäuel stolpere ;o)

    Viele liebe Grüße
    Swaani...die natürlich immer noch langsam herum watschelt *schmunzel*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Netty,
    das sieht tatsächlich perfekt aus.
    Bei Rapporten mag ich es ja schon sehr, wenn die Socken gleich sind. Aber das gelingt mir meist auch :). Ob ich diese neue Regia Wolle kaufen würde, weiß ich nicht wirklich.Das müßte der Handtest zeigen :) Aber toll sind Deine geworden!
    Grüßchen Uta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Netty,

    ich habe dieses Garn das erst mal im Urlaub in einem Geschäft gesehen. Und war genau wie du sehr skeptisch ob das wirklich so klappt mit den zwei gleichen Socken. Gekauft habe ich sie mir nicht. Aber nach deinem Erfahrungsbericht werde ich nun mal schauen, ob ich die hier in den Handarbeitsgeschäften auch bekomme. Ich will ja immer zwei gleiche Socken haben und finde es immer sehr mühselig den Raport genau zu bestimmen. Damit wäre ja mit dieser Wolle Schluß. Und die Musterung gefällt mir auch sehr. Ein tolles Sockenpaar ist das geworden.

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Melli!
      Ja, die Wolle kannst du nun sicher kaufen. Es lohnt sich wirklich für diejenigen, die gern zwei gleiche Socken haben möchten.

      Liebe Grüße
      Netty

      Löschen
  11. Hallo Netty - vielen, vielen Dank für diesen Tipp!!
    Hab einen schönes Wochenende
    Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern, Crissi!

      Auch dir ein schönes Wochenende.

      Herzlichst Netty

      Löschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de