↑ zum Mitnehmen ↑

Montag, 19. November 2012

Ich auch, ich auch...



10 Dinge, an denen Du erkennst, dass Du untherapierbar strick- und wollsüchtig bist:

1. Du machst die Wahl Deines Urlaubsziels davon abhängig, ob es dort ein Wollgeschäft gibt.
Hihihi - ja, das kommt vor :-)

2. Du nutzt jede freie Minute zum stricken und hast immer Dein Strickzeug dabei. Selbst in der Schlange an der Supermarktkasse oder im Stau auf der Autobahn strickst Du schnell noch zwei Runden an Deiner Socke.
Auch das mach ich :-)
3. Die Menge Deines Wollvorrats übersteigt Dein Körpergewicht und Du fürchtest die gewöhnliche Kleidermotte mehr als Pest, Cholera und die Steuerfahndung.
So genau hab ich schon lang nicht mehr gezählt, könnte aber gut hinkommen :-)

4. Du bist gläubiger Katholik, verstehst aber beim besten Willen nicht, warum Wollust eine Todsünde sein soll.
nein
5. Du stellst Dir morgens den Wecker eine Stunde früher, damit Du vor der Arbeit noch stricken kannst.
nee, das nun wirklich nicht
Ich steh immer auf den letzten Drücker auf und muss dann erst mal richtig wach werden, bevor die Nadeln klappern können :-)

6. Du verfolgst fremde Menschen auf der Straße, um Dir das schöne Muster von deren Strickjacke angucken und merken zu können. Manchmal sprichst Du diese Menschen sogar an und bittest sie darum, ihre Kleidung fotografieren zu dürfen.
Hab ich tatsächlich schon gemacht :-)
7. Wenn Du Dich Deinem Wollgeschäft näherst, wird eilig ein roter Teppich ausgerollt und speziell für Dich wurde eine goldene Kundenkarte entworfen.
Oh, das wäre toll :-)

8. Wenn Du Dich an der Hand verletzt, ist Dein erster Gedanke: „Hoffentlich beeinträchtigt mich das nicht beim Stricken“.
Mein wirklich erster Gedanke :-)

9. Wenn Du nörgelig und schlecht gelaunt bist, drückst Dein Lebenspartner Dir wortlos Dein Strickzeug in die Hand.
Jepp :-)
Und das ultimative und eindeutigste Merkmal, an dem Du erkennst, dass Du wirklich und unwiderruflich strick- und wollsüchtig bist:
10. Du liest diesen Beitrag und fragst Dich, warum in aller Welt an den vorgenannten Punkten irgendetwas ungewöhnlich sein soll
:mrgreen:
Außer bei Punkt 4, 5 und 7 muß ich mich bei allen Punkten voll “schuldig” bekennen…und mache das gern :) .

Hier entdeckt und für euch weitergeleitet.

Einen schönen Montag wünscht euch

Kommentare:

  1. ....lach... was für ein lustiges Geschichtlein.....
    für mich stimmt das nicht...aber ich kenne da Einige.......... da könnte das alles so hinkommen ;-)
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  2. HAI NETTY WAR DANH DEINER REPORTAGE GERADE IN GEDANKEN BEI DER ZEIT ;JAAAAA DIE ZEITSCHRIFTEN KENNE ICH DIE LAGEN BEI UNS IMMER :MEINE MUTTER UND OMA WAREN BEGEISTERTE LESERINNEN UND ES WURDE DARAUS KUPIERT :VON DEN 10 GEBOTEN JA DA BIN AUCH ICH DABEI :DANKE WAR SUPER GEMACHT HAB ES MIT FREUDE ANGESCHUT:LIEBE GRÜSSE KARIN

    AntwortenLöschen
  3. Hihihihi...bei einigen Punkten kann ich da auch zustimmen:))
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. ja,ja, so ist es !
    Grüessli aus Grenchen

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de