↑ zum Mitnehmen ↑

Mittwoch, 4. Juli 2012

Nun hat es mich auch erwischt

... dieses Färbefieber, das gerade im Internet umhergeht :)
Das ganze nennt sich Solarfärbung und ist eigentlich ganz einfach:
Man nehme ein großes Glas mit Verschluss und mindestens 1 Liter Fassungsvermögen und löse darin 1 EL Alaun auf.
Einen Wollstrang, der vorher mindestens 15 Minuten in Essigwasser gebadet hat, zusammen mit verschiedenen Blüten, Gräsern, Blättern, Kräutern, Zwiebelschalen oder Hölzern, aber auch Tee ist möglich, ins Glas schichten.
Das Ganze am besten mit Regenwasser, weil das besonders weich ist, es geht aber auch mit heißem oder kaltem Wasser, auffüllen und noch einmal 1/2 EL Alaun obendrauf geben.
Nun das Glas fest verschließen und für 14-21 Tage in die Sonne stellen.
Danach bekommt ihr euren ganz persönlich gefärbten Wollstrang.

Und so sehen meine Gläser aus, die ich heute Nachmittag angesetzt habe:
Gefüllt habe ich die Gläser wie folgt
auf dem Bild von links beginnend

normale 4-fach Sockenwolle mit:
1.Glas blaue Hortensien, Kornblume
2.Glas Früchtetee, Zwiebelschalen
3.Glas Lavendelblüten, gelbe Margeriten, Mohnblumen, blaue Glockenblumen
4.Glas rosa Hortensien, Salbei, Rote Haselnuss
Nun müssen sie ein Weilchen im Glas verbringen. Und wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, dann befreie ich sie. Dann dürfen sie noch einmal in Essigwasser baden und anschließend noch in ein Wellnessbad mit Wollwaschmittel und dann ab zum Trocknen.

Ich werde auf jeden Fall berichten und euch meine Ergebnisse hier zeigen.

Kommentare:

  1. Hihi....du also auch :)
    Ich habe mich bis jetzt noch nicht infiziert - aber es ist schon sehr interessant.
    Bin mal gespannt was da so bei dir zum Vorschein kommen wird.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. ja klasse idee,
    wo hast du denn diese klasse gläser her und sind die teuer?
    ich spiele auch schon nen weilchen mit dem gedanken, das mal zu versuchen, schmunzel.
    sieht jedenfalls schon so im glas super aus. bin gespannt wies weiter geht.
    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Netty,

    da bin ich aber richtig gespannt, wie die Stränge nach der Befreiung aus den Gläsern aussehen.
    Woher weiss man denn, welche Pflanzen "gut färben"?

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  4. Immer diese Viren hier! Zum Glück bin ich noch nicht infiziert, meine Arbeit lässt mich kaum zum stricken kommen zur Zeit. Aber jetzt bin ich mal ganz gespannt, was dabei herauskommt. Du sicher auch.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch noch nicht infiziert...wer weiß, wie lange....Aber interessant finde ich schon das ganze...Netty, bin schon auf die WOlle gespannt.

    Liebe Grüße und noch viel Sonnenschein für deine Wolle.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Nix für mich. Es sieht zwar ganz cool aus und ist eine supertolle Deko, aaaaber 14 Tage warten, nö das kann ich nicht. Ich will meine Stränge möglichst schnell in den Pfoten halten, da hab ich gar keine Geduld ;)
    Ich wünsche Dir schönen Urlaub!
    Liebe Grüsse
    verrflixteNadel

    AntwortenLöschen
  7. danke für deine ausführliche beschreibung,der virus liegt in der luft,muss ich doch tatsächlich ausprobieren.
    liebs grüßle hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Netty
    eine so schöne Präsentation Deiner gefärbten Wolle und erst die einfach Anleitung, da überlegt sich Frau La Strickeria, ebenfalls es Mal zu probieren. Bin gespannt, wie es dann fertig aussieht. Schöne Ferien und viel Spass auf jedenfall, mit lieben Grüssen, Judith aus Baden, CH

    AntwortenLöschen
  9. Also Netty, wenn ich jetzt dann meine Rumänien Pakete fertig habe, muss ich das unbedingt ausprobieren. Aber ich glaube, ich warte doch erst dein Ergebnis ab, ob es mir auch gefällt!
    Grüßle und einen angenehmen Tag wünscht dir
    Crissi

    AntwortenLöschen
  10. Hi Netty,
    Genau das Gleiche hab ich auch vor, heute oder morgen ein Glas mit Wolle und Blüten füllen und mich dann in den Urlaub verabschieden. Da können wir aber nur hoffen, dass sich die Sonne auch wirklich ab und an mal blicken lässt, derzeit sieht es ja damit gar nicht gut aus.
    Schön, dass es schon eine kleine Solar-Fangemeinde gibt, da können wir dann unsere Ergebnisse und "Rezepte" prima austauschen!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Urlaub
    Froggie

    AntwortenLöschen
  11. Oha..da hat dich dieser Virus auch eingefangen,bin auf das Ergebniss gespannt!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Netty
    was für eine tolle Idee:-) Ich bin gespannt wie dann alles aussieht.Schönen Urlaub:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  13. netty einen tollen virus hast du dir eingefangen
    schön was man da sieht

    ich habe heut auch das erste glas angesetzt

    lg sylvia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Netty super sieht das aus fast appetietlich pass auf nicht das noch jemand auf die Idee kommt zu Probieren kicher .Liebe Feiertagsgrüße an dich wir habe 2 Feiertage und bullen Hitze Karin

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee! Das muss ich unbedingt ausprobieren :)
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin ja sooooo gespannt wie die Stränge dann aussehen. Sag mal mit Wasser auffüllen , bis obenhin?
    Ich glaube ich probiere das auch mal!!!

    AntwortenLöschen

Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Annette Schnepel
38527 Meine

Kontakt:



E-Mail: nettysch@web.de

Quelle: http://www.e-recht24.de